Antifa & "Bomber Harris, do it again" – lasst uns den Wunsch in die Tat umsetzen


Wenn ich nur schon von “Aktivist/innen”, FEMEN und Antifa lese, dreht sich mir inzwischen der Magen um, und bei Berichten wie Makaber: Das hat Dresden gerade noch gefehlt… Femen feiern Bomber-Harris! bei StaSeVe ist es dann ganz vorbei. So ein geballtes Mass an Dummheit gehört hart bestraft. Aber vielleicht geht es auch anders?

Um allen Beteiligten hier entgegenzukommen, v.a. natürlich Femen, Antifa und den Linken, würde ich deren Wunsch, dass es Bomber Harris (oder in diesem Fall vermutlich ein jüngerer Kollege vom damaligen Harris) doch wieder tue, selbstredend nicht abschlagen. Nein, ich helfe sogar liebend gerne bei der möglichst zeitnahen Umsetzung des Wunsches.

Der Ablauf wäre ganz einfach:

Zunächst werden die normalen Dresdener Bürger umgesiedelt. Danach werden alle Antifa-Mitglieder und -Sympathisanten, FEMEN, links-Grüne Aktivisten (die -innen in allen Fällen natürlich auch), nach Dresden gebracht. Ihnen gebührt der Platz in der ersten Reihe – eine zweite und dritte Reihe für andere gibt es nicht, und es ist ein ganz exklusives Ereignis.

Sind die oben genannten Leute alle in Dresden versammelt, dürfen sie einstimmen in den Chorgesang: Bomber Harris, do it again! Bomber Harris, do it again!

Wenn dann der Harris-Nachfolger mit seinen Freunden der Bomberflotte kommt, wird schöne Musik gespielt werden, während das passiert, was damals in Dresden passiert ist – nur diesmal natürlich auf eigenen Wunsch der Zuschauer/Teilnehmer am Spektakel:

Um 22:00 Uhr des 13. Februar kam es zum ersten “Thunderclap” (“Donnerschlag”), wie die anglo-amerikanischen Bomberverbände ihren Terrorangriff zynisch nannten. Die britischen Bomber der Royal Air Force (Königliche Luftwaffe) warfen zunächst Sprengbomben auf die Innenstadt. Unmittelbar danach wurden rund 570.000 Stabbrandbomben und 4.500 Flammenstrahlbomben auf die Stadt abgeworfen. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte es noch relativ wenige Tote gegeben […]

Wäre das nicht eine super Sache? Dann wird den o.g. Leuten ein Herzenswunsch erfüllt, nämlich dass das Ereignis von damals wiederholt wird – und sie dürfen direkt daran teilnehmen!

Auch fuer alle anderen hat es riesige Vorteile: das Zeckenpack ist danach verschwunden, und wir können endlich anfangen, uns wieder richtiger Politik zuzuwenden. Abgesehen davon muss dann Dresden wieder aufgebaut werden, was die Wirtschaft ankurbelt und Arbeitsplätze schafft.


Bücherempfehlungen:
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s