Wähler straft Parteien ab – Die realen Ergebnisse


Kiel/Leipzig. Der Wähler des am 23. August 1946 mit Verordnung Nr. 46 der britischenMilitärregierung entstandenen Verwaltunglandes Schleswig Holstein, der ehmaligen Preusischen Provinz Schleswig-Holstein hat gestern die politischen Parteien abgestraft.
Nur  46,7 Prozent der Wähler beteiligten sich an dem seit 1949 von den Besatzungsmächten organisierten und geschaffenen Spektakel. Seit dieser Zeit dürfen wir Deutschen im besetzten Gebiet nämlich unsere Geschäftsführer und “Regierungen zum Wohle der Besatzer” selber wählen. 
Der eigentliche staat ruht seit dem 23. Mai 1945 und ist handlungsunfähig gestellt. Die Strukturen der Besatzer die bis zu einem Friedensvertrag Gültigkeit haben dürfen von den Deutschen selber organisiert werden.
Da immer mehr Deutsche merken, so auch in Schleswig-Holstein, das etwas nicht stimmt bei dieser merkwürdig verordneten Demokratie sinkt die Wahlbeteiligung kontinuierlich. Dieses Mal lag sie bei 46,7 %. Dh. über die Hälfte der Schleswig-Holsteiner haben sich an der Wahl gar nicht beteiligt!
Die realen Ergebnisse der Parteien:
CDU 20,73 %
SPD 15,89 %
Grüne 7,3 %
FDP    2,67 %
SSW    1,55 %
Linke  1,33 %
Piraten 0,85 %
Nichtwähler 53,3 %
Machen sie sich Ihre eigenen Gedanken. Erwachen ist immer eine Möglichkeit.
Quelle: staseve vom 27.05.2013
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s