Sie haben unsere Geschichte in ein Verbrecheralbum verfälscht


geschrieben von Maria Lourdes

Zwei Zitate die man sich merken sollte! “Die Deutschen müssen Engel oder Heilige sein, um zu vergessen und zu vergeben,
was sie an Ungerechtigkeiten und Grausamkeiten zweimal in einer Generation zu erleiden hatten, ohne dass sie ihrerseits die Alliierten herausgefordert hätten. Wären wir Amerikaner so behandelt worden, unsere Racheakte für unser Leiden würden keine Grenzen kennen.” Reverend Ludwig A. Fritsch, Ph. D., D. D. emer., Chicago, 1948
„Sie haben unsere Geschichte in ein Verbrecheralbum verfälscht“ (Helmut Schmidt – ehemaliger Bundeskanzler,1982 und 1991 Gast in der Bohemian Grove – Ein Treffen der Inzucht-Bande das jährlich stattfindet. Bei diesem Treffen unter Ausschluss der Öffentlichkeit diskutieren einflussreiche Männer wichtige Themen, wie Weltpolitik, wer Präsident sein soll, wo der nächste Krieg geführt wird ect. Gleichzeitig finden merkwürdige Zeremonien statt, die vor einer großen Statue die eine Eule darstellt an einem Waldsee abgehalten werden.)
Die dunklen Jahre – die erleben wir jetzt – Auszug des Tageskommentar von Michael Winkler, 11. 05. 2013
Ach, war das mal wieder ein Gedenktag. Vor 80 Jahren haben die bösen Nazis die Barbarei begangen, Bücher zu verbrennen.
Und wo man Bücher verbrennt, wird man bald auch Menschen verbrennen, hat Heinrich Heine gesagt.
Richtig, die Menschen sind verbrannt worden, ein paar Jahre später, mit ihren Häusern, mit ihrem Besitz, ohne Ansehen des Alters oder Geschlechts. Diese furchtbare Barbarei haben Briten und Amerikaner begangen, nicht die Nazis. Zitat Churchill -vor dem Angriff auf Dresden- zu den Piloten: “Mich interessieren nicht irgendwelche militärischen Ziele in der Umgebung von Dresden – mich interessiert, wie wir in Dresden die Flüchtlinge aus Breslau braten können.” Hier wurde die klare Absicht geäußert. Heimtücke: die Durchführung der Angriffe war extrem hinterhältig (Jörg Friedrich: Der Brand)
In Hamburg, Dresden, Köln und Berlin sind immer wieder in einer einzigen Bombennacht mehr Bücher verbrannt worden, als an jenem 10. Mai 1933.
Das aber ist keines Gedenkens wert, nicht eine Silbe in jenen qualitätsfreien Medien, die so ausführlich über jene Bücherverbrennung berichten.
Irgendwo hat jemand so ein völlig sinnleeres “Mahnmal” erbaut, ein paar leere Bücherregale unter der Erde, durch eine Glasscheibe zu besichtigen.
Diese leeren Bücherregale gab es später, 1945, als die Siegermächte die Bibliotheken leergeräumt haben. Sie haben jegliche“Naziliteratur” vernichtet, derer sie habhaft wurden, und nichts davon wurde je wieder gedruckt, ganz anders als die Autoren, die 1933 im Feuer gelandet sind. Seitdem landen Jahr für Jahr Bücher auf dem Index, verschwinden aus den Regalen, ja selbst der Verkauf der Restbestände wird noch verboten.
Barbarei? Ja, richtig – diese findet heute statt, ist Alltag in Merkeldeutschland, dem kulturlosen Auswuchs einer entarteten Epoche.
Die dunklen Jahre – die erleben wir jetzt.
Die braune Kanzlerin hat den Tod eines deutschen Soldaten genutzt, um wieder einmal einen Ausflug zum Hindukusch zu unternehmen.
Merkel Afghanistan Besuch 2013 Mai
Eine Weltreise ist eben immer besser, als zu Hause zu arbeiten. An dem zu engen Jackett ihres Hosenanzugs hat man außerdem gesehen, daß Merkel derzeit braun statt bunt ist. Für Hinterdeppendorf wäre das die absolut falsche Kleidung. Merkel war nun schon so oft in Afghanistan, und was hat sich dort geändert? Nichts! Damit war jeder einzelne Besuch vollkommen sinnlos, hinausgeworfenes Geld.Letzteres wird man bald über den ganzen Bundeswehreinsatz sagen können. Gelohnt hat es nur für die Amerikaner, deren CIA wieder mit Opium handeln konnte, und für die Chinesen, die bald mit Afghanistan noch viel einträglichere Geschäfte abschließen werden.
Natürlich wurden die Befangenheitsanträge beim Münchner Schauprozeß abgelehnt. Das ist immer so, schließlich befinden hier Richter über Richter, und wenn die Befangenheit nicht schon in der qualitätsfreien Presse zu lesen ist, gibt es sie nicht. Natürlich ist ein Richter, der selbst Jude ist, völlig unbefangen, wenn er über einen Holocaustleugner urteilen soll.
Und natürlich ist eine Richterin, deren Mann Stadtrat für die Grüninnen ist, gänzlich neutral, wenn es um einen politischen Prozeß “gegen Rechts” geht. Das ist nun mal so, ehrlich. 
Quelle: Auszug des Tageskommentar von Michael Winkler 11. 05. 2013
Das Weltbild der meisten Menschen Teil 7- der offizielle Manipulationsauftrag – Artikel bei Lupo-Cattivo Blog
MAHNMAL DES TERRORS DRESDEN VIDEO DOKU BEI WELTKRIEG.CC
Am 13. / 14 Januar 1945 wurde das mit Flüchtlingen überfüllte Dresden vollständig ausgelöscht. Hunderttausende starben. Nicht leicht, angesichts dieses gezielten Massenmordes von “Befreiern” zu sprechen. Und so bemüht sich die brd die Mähr von “maximal” 25.000 Toten zu verbreiten – selbstredend auch Opfer Hitlers, nicht Churchills…. DRESDEN
Literatur:
Dresden – “Im zweiten Weltkrieg sind rund 537.000 deutsche Zivilisten durch alliierte Bombenangriffe getötet und 834.000 verletzt worden, wobei die Polizei, Mitglieder der Zivilverteidigung, ausländische Arbeiter und Kriegsgefangene nicht mitgezählt worden sind.” 
Tatsachen und Legenden über den Bombenkrieg, in “Roosevelts scheinheiliger Krieg” von Benjamin Colby.
Jörg Friedrich: Der Brand – Fünf Jahre lang lagen Deutschlands Städte im Zweiten Weltkrieg unter Dauerbombardement. Mehr als 600 000 Zivilopfer waren zu beklagen, die historisch gewachsene Städtelandschaft versank unwiederbringlich. Der Historiker Jörg Friedrich legt die erste umfassende Darstellung dieser Katastrophe vor, die trotz ihrer beispiellosen Dimension im nationalen Gedächtnis der Deutschen kaum Niederschlag gefunden hat. Jörg Friedrich: Der Brand
Quelle: Lupo Cattivo’s Blog (11.05.2013)
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s