Was unser Volk wissen muss


Geistlichkeit Amerikas! Sagt unserem Volk, daß es nicht wahr ist, Deutschland habe die meisten Kriege geführt. Geschichtliche Tatsache ist vielmehr, daß es von allen großen Nationen die friedliebendste ist, da es die geringste Anzahl von Kriegen führte.
Sagt unserm Volk, daß unsere Propagandisten die größten Verführer und somit die ärgsten Hasser sind, da sie wider besseres Wissen in Tausenden von Rundfunkansprachen und Aufsätzen behaupteten, die Deutschen seien das am meisten “kriegliebende” Volk und hatten zwei Weltkriege entfesselt.
Demgegenüber stehen die Tatsachen: Professor Pitirim Sorokin weist in Band III, 2. Teil, seiner “Social and Cultural Dynamics” auf Seite 352 nach, daß vom 12. Jahrhundert bis zum Jahre 1925 der Prozentsatz an Jahren, in denen sich die führenden europäischen Mächte im Kriege befanden, wie folgt verteilt:
Spanien                    67 Prozent Kriegsjahre
Polen                         58 Prozent Kriegsjahre
England                    56 Prozent Kriegsjahre
Frankreich              50 Prozent Kriegsjahre
Rußland                   46 Prozent Kriegsjahre
Holland                    44 Prozent Kriegsjahre
Italien                       36 Prozent Kriegsjahre
Deutschland          28 Prozent Kriegsjahre
Sagt unserm Volk, daß es belogen und irregeführt wurde durch die üble Propaganda, die Deutschen seien Eroberer. Ein Blick auf die Landkarte zeigt die wirklichen Eroberernationen. Das früher fast 100 Millionen starke deutsche Volk in der Mitte Europas lebt in einem Land, das nicht ganz so groß ist wie Texas mit seinen 3 Millionen Einwohnern. Wären die Deutschen Eroberer gewesen, so besäßen auch sie ein Reich, wie es die Engländer, Franzosen, Russen, das kleine Holland und wir Amerikaner besitzen.
Gebt unserm Volk die Forschungsergebnisse von Professor Quincy Wright, mitgeteilt in seiner “A Study of War” bekannt, in der (Band I, S. 221) nachgewiesen wird, daß die europäischen Mächte in der Zeit von 1480 bis 1940 an 278 Kriegen beteiligt waren, und zwar prozentual wie folgt:
England an                  28 Prozent dieser Kriege
Frankreich an            26 Prozent dieser Kriege
Spanien an                  23 Prozent dieser Kriege
Rußland an                 22 Prozent dieser Kriege
Österreich an             19 Prozent dieser Kriege
Türkei an                     15 Prozent dieser Kriege
Polen an                       11 Prozent dieser Kriege
Schweden an               9 Prozent dieser Kriege
Italien an                      9 Prozent dieser Kriege
Holland an                   8 Prozent dieser Kriege
Deutschland an          8 Prozent dieser Kriege (einschließlich Preußen)
Sagt unserm Volk, daß es eine Lüge ist, Deutschland habe seinen Erzfeind, Frankreich, dreimal in einem Jahrhundert angegriffen. Ludwig XIV. griff Deutschland mitten im Frieden an und nahm ihm Elsaß-Lothringen fort. Napoleon Bonaparte eroberte ganz Deutschland und zog weiter nach Moskau. In den Jahren 1870, 1914 und 1939 war es Frankreich, das Deutschland den Krieg erklärte.
Sagt unserm Volk, daß die Grausamkeiten, die die Nationalsozialisten im Zweiten Weltkrieg begingen, nur Reaktionen auf den Bruch der Wilson’schen Versprechungen, auf das schimpfliche Versailler Diktat, auf die Hungerblockade, auf den Raub der Kolonien, auf diese ganzen Demütigungen einer großen Nation überhaupt waren. Wozu hätten wir uns wohl hinreißen lassen, wenn wir so behandelt worden wären, wie Deutschland von einer neiderfüllten und undankbaren Welt behandelt wurde?
Sagt unserm Volk, um der Wahrheit willen, daß wir Amerikaner im Vergleich zu den Deutschen mehr “kriegsliebend” und grausamer sind. Es ist wiederum eine geschichtliche Tatsache, daß wir in unserer kurzen Nationalgeschichte verhältnismäßig mehr Kriege führten als die Deutschen in zweitausend Jahren. Wir eroberten dieses große und reiche Land vom Atlantischen bis zum Pazifischen Ozean, vom Golf von Mexiko bis Kanada (ein Gebiet von der zwanzigfachen Größe Deutschlands), nahmen uns alles, was wir haben wollten, ungestraft und rotteten die Ureinwohner durch Hunger, Whisky und Krankheiten aus.
Sagt unserm Volk, daß die Deutschen niemals die Absicht hatten, die Welt zu erobern, wie es von General G. C. Marshall und vom Nürnberger Gerichtshof bestätigt wurde.
Sagt unserm Volk, daß die Deutschen die Vereinigten Staaten von Europa schaffen wollten, so wie unser Lincoln in einem blutigen Bürgerkrieg unsere Vereinigten Staaten erhielt und wie auch Churchill es nun getan sehen möchte, nachdem er an führender Stelle half, Europa zugrunde zu richten.
Sagt unserm Volk, daß die Deutschen sich niemals in unsere Angelegenheiten eingemischt haben, als wir Eroberungskriege gegen die Indianer, gegen Spanien, Mexiko usw. führten.
Sagt unserm Volk, daß die Deutschen niemals unsere Feinde waren, sondern unsere Freunde und Wohltäter durch unsere ganze Geschichte hindurch, und daß wir nicht die größte und reichste Nation der Erde sein könnten ohne den Einsatz von Blut und Schweiß der Deutschen, daß außerdem jeder dritte Amerikaner deutscher Abstammung ist.
Sagt unserm Volk, daß die Deutschen niemals Krieg mit uns führen wollten, sondern daß wir es waren, die zweimal zu ihrer Vernichtung auszogen, weil unsere Staatsmänner fürchteten, deutscher Erfindergeist und Fleiß werde die Erde auf friedlichem Wege erobern.
Sagt unserm Volk, daß wir in diesen Zweiten Weltkrieg hineingelogen wurden durch Roosevelts “eleganten Umweg” über Japan und nicht aus ideologischen Gründen, sondern auf Grund von Habgier und Machtpolitik, ebenso wie wir jetzt gegen Rußland aufgewiegelt werden, nicht des Kommunismus wegen, sondern wegen der Ölfelder im Iran und Irak und der wachsenden Macht der Russen wegen.
Sagt unserm Volk, was nach dem Bericht von United Press der britische Produktionsminister Oliver Lyttleton am 20. Juni 1944 vor der amerikanischen Handelskammer aussprach: “Japan wurde dazu herausgefordert, die Vereinigten Staaten bei Pearl Harbor anzugreifen. Es ist eine Travestie der Geschichte zu behaupten, Amerika sei zum Kriege gezwungen worden!’ Und wie haben unsere Propagandisten, auf Veranlassung von Präsident Roosevelt, die Geschichte vom “heimtückischen Angriff” dazu mißbraucht, Haß auf Japan zu schüren!
Sagt unserm Volk, welche Grausamkeiten unsere Truppen im Herzen Europas begingen, wie unsere Flieger alles rücksichtslos zerstörten und Hunderttausende ziviler Menschenleben vernichteten, wie gemeine Soldaten und Offiziere stahlen und vergewaltigten, wie unsere Regierung eine systematische Hungerkampagne führte, wie Millionen unschuldiger Deutscher aus ihrer seit Jahrhunderten angestammten Heimat in den Kälte- und Hungertod getrieben wurden.
Sagt unserm Volk, daß die Last der Verantwortung die chaotischen Zustände und das unbeschreibliche Elend auf der ganzen Erde vor Gott und der Geschichte auf unserm Gewissen ruht, weil wir mit vorgeschichtlicher Brutalität Verwüstungen angerichtet und dem Bolschewismus dazu verholfen haben, zu einer Bedrohung der ganzen Erde zu werden. Ohne unsere Einmischung würden in Europa seit langem Friede und Ordnung herrschen.
Sagt unserm Volk, wie heuchlerisch und selbstsüchtig es ist, wenn wir aufgrund der Monroe-Doktrin Nichtamerikanern verbieten, in Fragen der westlichen Hemisphäre zu intervenieren, während wir selbst uns, gestützt auf unsere Machtstellung, in Angelegenheiten aller anderen Völker und Kontinente drängen.
Sagt unserm Volk, daß wir nun, nachdem wir das Bollwerk des christlichen Abendlandes, den bedeutendsten weltpolitischen Beständigkeitsfaktor, die gebildetste und kultivierteste Nation der Erde vernichtet und das Herz Europas durchbohrt haben, die schwere Verantwortung für alles das auf uns nehmen müssen, für das Deutschland in seiner ganzen ruhmreichen Geschichte der letzten tausend Jahre eingestanden ist, daß wir eine “militärische”, eine kriegerische Nation werden müssen, um in der Lage zu sein, die kostbarsten Güter der Menschheit, die christliche Kultur und Zivilisation zu verteidigen.
Dieses Mal können wir nicht nach unserm alten Grundsatz handeln: “Verkaufe, aber kaufe nichts!” oder “Nimm dir ungestraft, was du willst!” Dieses Mal können wir uns nicht in die Sicherheit der außenpolitischen Isolierung zurückziehen, nachdem wir auf der Erde chaotische Verhältnisse verursacht haben. Dieses Mal müssen wir den Tatsachen ins Gesicht sehen und als erwachsene Menschen die Folgen unserer Handlungen tragen.
Sagt unserm Volk, warum unsere Staatsmänner es sich leisten können, den “bedingungslos unterworfenen” Feind in der unmenschlichsten und grausamsten Weise zu behandeln: weil nach Edgar Hoover, dem Chef des F.B.I., die Gesamtzahl amerikanischer Verbrecher “zehnmal höher ist, als die Zahl unserer Studenten an Universitäten und Colleges”, weil “auf jeden Schullehrer in Amerika mehr als sieben Verbrecher kommen”, weil wir unter allen zivilisierten Nationen die am meisten von Verbrechen geplagte sind”. “Allein das Jahr 1946 hat Amerika 46 000 neue Trinklokale beschert, so daß wir jetzt auf jede Kirche zwei Schenken haben.” Vor einem solchen Hintergrund erscheint es verständlich, daß unsere führende Politiker die Deutschen zu Millionen durch Hunger, Deportationen und Kälte umkommen lassen.
Sagt unserm Volk, warum die führenden Politiker der Alliierten nicht imstande sind, zwei Jahre nach dem “Siege” endlich Frieden zu machen. Weil die gottlosen Menschen einen Frieden ohne Gott im Auge haben, weil sie ein neues Zeitalter ohne den Herren herbeiführen wollen. Sie legen den Grund nicht für die vier Freiheiten, sondern für die vier apokalyptischen Reiter der Offenbarung des Johannes: Eroberung, Krieg, Hungersnot, Tod. Der bedeutende Forscher Dr. Louis Ridenour, Professor der Physik an der Universität Pennsylvanien, hat die Führer der Religionen aufgerufen, sie konnten “zur Kontrolle der Atomenergie mehr tun als irgendeine andere Behörde”. Aber mehr als die Hälfte unseres amerikanischen Volkes leben ja ohne den Herrn Jesus Christus.
Sagt unserm Volk, warum unsere führenden Politiker darauf bestehen, die unheilige Allianz der Großen Vier seit 40 Jahren aufrechtzuerhalten. Weil sie Furcht haben vor den Folgen ihrer schweren Schuld. Sie wissen, daß die Deutschen Engel oder Heilige sein müßten, um zu vergessen und zu vergeben, was sie an Ungerechtigkeiten und Grausamkeiten zweimal in einer Generation zu erleiden hatten, ohne daß sie ihrerseits die Alliierten herausgefordert hatten. Wären wir Amerikaner so behandelt worden, unsere Racheakte für unsere Leiden würden keine Grenzen kennen.
Sagt unserm Volk, daß ein gerechter und dauernder Friede mit dem Segen Gottes nur möglich ist, wenn wir wiedergutmachen, was wir gesündigt haben, wenn wir den “Habenichts”-Nationen Lebensraum und Lebensmöglichkeiten geben, die wir selber im Überfluß haben. Deutschlands Bevölkerung ist halb so groß wie unsere eigene. Diese 70 Millionen Deutschen hat man in ein Gebiet gestopft, nicht größer als Michigan, Indiana und Ohio, also 133 000 Quadratkilometer. Man stelle sich vor, man wollte versuchen, die Hälfte der Bevölkerung der Vereinigten Staaten in diese drei Staaten zu zwängen, nachdem deren Städte, Industrieanlagen, Eisenbahnen und andere Produktionsstätten zerstört worden waren! Erkennt ihr nun die Größe der Schuld, die unsere Regierung auf sich lädt?
Sagt unserm Volk, die Welt habe seit dem Juni 1941 erkannt, daß der Krieg in Europa ein Kampf auf Tod und Leben zwischen Hitler und Stalin geworden war. Durch unsern Eintritt in den Krieg sicherten wir Stalin den “Sieg”. Und eben durch diesen Sieg breitete sich der Kommunismus sprunghaft aus und droht nun vor unserer Tür. Als gewalttätiges und kriegerisches Volk werden wir uns am Ende dazu entschließen, dieser Bedrohung in einer weiteren Orgie von Tod und Zerstörung entgegenzutreten. Doch wird der nächste Krieg nur noch mehr Elend und Armut verbreiten, genau das also, wovon der Kommunismus lebt und gedeiht. So werden wir schließlich erkennen, daß wir gegen ein Phantom kämpfen. Denn je mehr wir töten und zerstören, desto schneller breitet es sich aus, desto eher ereilt uns unser Schicksal.
Sagt unserm Volk auch, daß jene preußischen Junker, die von unseren Propagandisten am meisten verleumdet und in Verruf gebracht werden, die vornehmsten Edelleute der Erde waren. Sie stammten von den “Deutschrittern” ab, einem religiösen Orden, der im 12. Jahrhundert in Jerusalem gegründet wurde. Diese Deutschritter waren die wirklichen christlichen Kreuzfahrer, die den Mohammedanern das Heilige Land abnahmen und die christlichen Pilger auf ihrer Fahrt nach Palästina beschützten. Nachdem die Mohammedaner das Heilige Land zurückerobert hatten, sandte der Papst diese Ritter nach Siebenbürgen, wo sie mächtige Befestigungen gegen die heidnischen asiatischen Horden der Mongolen, Kumanen, Petschenegen, Tartaren usw. bauten. Papst Coelestius III. nannte diese Ritter die “Beschirmer der Christenheit”. Von Siebenbürgen sandte sie der Papst an die Ostsee als einen christlichen Missionsorden. Dort erbauten sie die mächtige Klosterburg, die Marienburg, ihrer Schutzheiligen Maria geweiht, der Mutter unseres Herrn. Sie kolonisierten und kultivierten jenen Teil Europas, der später als Ostpreußen bekannt wurde. Bei der Reformation wurden sie Lutheraner und waren traditionsgemäß die frommsten und gläubigsten Christen mit ihren täglichen Hausandachten in den Burg- und Schloßkapellen, bei denen das Familienoberhaupt als Geistlicher fungierte. Der alte christliche Geist und Kreuzfahrereifer wurde bei ihnen von Generation zu Generation vererbt. Diese “Junker”, das heißt Ritter, waren niemals so reich an irdischen Gütern wie die englischen Lords oder die amerikanischen Industriellen. Ihr Besitz an Grund und Boden umschloß selten mehr als den eines Durchschnittsfarmers aus dem Mittelwesten Amerikas. Aber sie waren reich an Jahrhunderte alter Tradition, Kultur und Glaubenseifer als die Beschützer der Christenheit und des Abendlandes.
Dieser vornehme Volksteil wurde mit Zustimmung und Hilfe unserer führenden Politiker ausgerottet. Ostpreußen wurde zwischen Rußland und Polen aufgeteilt. Königsberg, die Geburts- und Wirkungsstätte Immanuel Kants, des bedeutendsten abendländischen Philosophen, wurde in Kaliningrad umbenannt nach dem gottlosen Bolschewistenführer.
Wie können wir Amerikaner die Verantwortung vor Gott und der Geschichte für diese furchtbare Schuld übernehmen? Werden wir jemals bereit und imstande sein, für die Menschheit zu vollbringen, was diese vornehmen Junker in Jahrhunderten geleistet haben? West Point wurde von einem dieser preußischen Junker gegründet, einem General Friedrich des Großen, dem Baron Friedrich Wilhelm von Steuben, dem Retter der Sache George Washingtons im Revolutionskrieg.
Sagt unserm Volk, in diesem Zusammenhang auch, was Anne O’Hare MacCormick am 13. November 1946 in der New York Times schrieb: “Hatten die Alliierten eine Vorstellung davon gehabt, wie schwer die Massenwanderung hilfloser Menschen sie selber treffen würde, sie hätten die moralische und geschichtliche Verantwortung für die unmenschlichste Entscheidung, die je von zur Verteidigung der Menschenrechte bestimmten Regierungen getroffen wurde, nicht so lässig übernehmen können.” Und was Dr. Alex Boeker, Sekretär der “Human Events” feststellte: “Nirgends war die ,Verschwörung des Schweigens’ wirksamer als gegenüber den Massenvertreibungen, die jetzt in Osteuropa durchgeführt werden. Obgleich nicht weniger als die Existenz von nahezu 20 Millionen Menschenleben auf dem Spiele steht und obgleich jede Möglichkeit zu einem friedlichen Zusammenleben in Europa systematisch gefährdet und unterminiert wird, ist noch kein umfassender Bericht über dieses ungeheuerliche Geschehen in der amerikanischen Presse erschienen, noch hat ein Kabinettsmitglied, Diplomat oder Kongreßabgeordneter die Aufmerksamkeit des amerikanischen Volkes darauf gelenkt, was dort vor sich geht!” Man wolle sich doch in diesem Zusammenhang daran erinnern, wie sich unsere Presse und unsere Haßpropagandisten im Falle Lidice aufführten. Dort wurden 200 Männer für den Mord an einem Reichsprotektor hingerichtet, hier geht es um die systematische Gefährdung von fast 20 Millionen Menschenleben und unsere Presse und unsere Propagandisten schweigen. Ist das nicht die widerwärtigste Heuchelei? Heißt das nicht mit “zweierlei Maß” messen? Ist das nicht die schwerste Unterlassungssünde im Zusammenhang mit dem größten Verbrechen unserer Zeit?
Sagt unserm Volk, was der bekannte amerikanische Historiker Professor Harry E. Barnes schreibt: “Präsident Truman hat wohl gesagt, konstruktive politische Maßnahmen müßten auf Wahrheit beruhen. Es ist bedauerlich, daß ihm niemand ein kleines bißchen Wahrheit ins Ohr geflüstert hat, bevor er nach Potsdam reiste. Es besteht wenig Aussicht darauf, daß ein vollständig auf Lügen errichtetes System im Jahre 1945 beständiger sein wird, als es das ebenso vollständig auf Lügen errichtete von 1919 war.”
Sagt unserm Volk, es soll die Schriften “Pearl Harbor, the Story of the Secret War” von George Morgenstern, “History’s Most Terrifying Peace” von Professor Austin J. App, Ph. D., “Gruesome Harvest” von Ralph F. Keeling vom Institut für amerikanische Ökonomie in Chicago und “The Planned Famine” von A. 0. Tittmann, P. 0. Box 136, Middlebury, Vt. studieren, um die Wahrheit über die chaotischen Verhältnisse zu erfahren, in die unsere Politiker vorsätzlich die Menschheit geführt haben.
Sagt unserm Volk, es soll die Chicago Daily Tribune lesen, eine der wenigen Zeitungen unseres Landes, die den Mut und die Würde aufbringt, sich für Wahrheit und Gerechtigkeit einzusetzen. Sie würde sich weder an die Engländer noch an die Wallstreet noch aber an die Roten verkaufen. Sie vertritt das wahre Amerika im Sinne Washingtons und Lincolns, nicht in der entstellten Form des New Deal der Roosevelt- und Truman-Regierung.
Sagt unsern amerikanischen Kindern, daß ihre Väter und Großväter von unsern führenden Politikern in den Zweiten Weltkrieg hineingelogen wurden, um die deutsche Rasse zu vernichten. Sagt ihnen, daß die Deutschen keine Hunnen sind, wie es ihnen von gewissenlosen Lehrern beigebracht wird, sondern daß sie die Weiße Rasse und das Christentum vor den Hunnen, Awaren, Kumanen, Petschenegen, Tartaren, Mongolen und Mohammedanern in Jahrhunderte langen Verteidigungskämpfen gerettet haben, während die anderen westeuropäischen Nationen auszogen, ferne Länder zu erobern, und so ihre Weltreiche unter dem Schutz der Deutschen errichteten. Darum dürfen unsere Kinder die Deutschen nicht hassen, wie es ihre Väter und Großväter bei der militärischen Ausbildung zu tun angehalten wurden, sondern sie lieben, ehren, achten und ihnen für ihr großes Rettungswerk danken.
Sagt unsern amerikanischen Kindern, daß wir nun, weil wir Deutschland, das Bollwerk der christlichen Zivilisation, zerstört haben, die schwere Verantwortung übernehmen müssen, die die Deutschen in Jahrhunderten so treu und erfolgreich getragen haben, und daß wir, um diese schwere Aufgabe erfüllen zu können, nun Militaristen werden, das heißt eine starke Armee, eine machtvolle Flotte und Luftwaffe und eine Militärdienstpflicht haben müssen.
Wenn ihr alle diesen geschichtlichen, wirtschaftlichen und moralischen Tatbestände ehrlich und wahrheitsgemäß gepredigt und gelehrt habt, dann fragt euch selbst und fragt unser Volk:
Wer beging das schwerste Verbrechen unseres Jahrhunderts? Fragt, ob wir uns selber rechtfertigen können, denn: “Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein auf sie !”
Geistliches Amerika! Im Namen Gottes beschwöre ich Euch, tut eure Pflicht als Botschafter Christi! In Seinem Namen bitte ich euch, habt den Mut mit den Waffen des Geistes und der Wahrheit gegen die Nachkriegsverbrecher zu kämpfen, wie viele tausend Deutsche gegen die Kriegsverbrecher gekämpft haben. Mit Gott im Bunde sind wir immer in der Mehrheit. Helft unsere Nation zur sittlichen Verantwortung zu erwecken. Ruft es laut in unser Land: “Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein auf sie !
[….]

Auszug aus:
Ludwig A. Fritsch

Amerikas Verantwortung für das Verbrechen am deutschen Volk

THE CRIME OF OUR AGE (Original-Titel)
Ein Gewissensappell an die amerikanische Führungsschicht
Von Reverend Ludwig A. Fritsch,
Erste Auflage
1947
Ph. D., D. D. emer., Chicago
8. Auflage in deutsch
Grabert-Verlag-Tübingen, 1994


Quelle: der Honigmann (17.03.2013)

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s