Verzerrung unserer Heimat – Weckruf an die BRD-Schlafschafe


„Die Zukunft Deutschlands, wahrscheinlich für den Rest des Jahrhunderts, wird von Außenstehenden entschieden werden und das einzige Volk, das dies nicht weiß, sind die Deutschen.“
Der „Londoner Spectator”, 16.11.1959
„Es geht heute darum, wie analphabetisiert das bundesdeutsche Volk ist, wie des-informiert, veridiotisiert, damit es nichts begreifen soll. Mit der schlafenden Mehrheit haben Sie Recht. Und damit die schlafende Mehrheit, die deutsche und die jüdische, nicht erwachen soll, dafür sorgen die bundesdeutschen Politiker. Die grausam – aber es ist die Wahrheit – im Dienste der aggressiven Zionisten stehen.
Im Dienst der 5. Kolonne der Bundesrepublik. Die wissen, wie gefährlich es werden kann, wenn die Leute geweckt würden. Sie hatten doch Eschenburg zitiert. Solche Posten und Pöstchen würden zusammenfallen. Deshalb helfen sie mit, daß die Menschen weiterhin so eingelullt werden. Sonst würde man auch keine Bücher verbieten und be-schlagnahmen und Maulkorbgesetze einführen. Das ist der beste Beweis.“
Der jüdische Publizist J. G. Burg in „jüdisch-deutscher Dialog”
“Sie müssen sich darüber im klaren sein, daß dieser Krieg nicht gegen Hitler oder den Nationalsozialismus geht, sondern gegen die Kraft des Deutschen Volkes, die man für immer zerschlagen will, gleichgültig, ob sie in den Händen eines Adolf Hitlers oder eines Jesuitenpaters liegt.“
Mitteilung an einen Beauftragten des Deutschen Widerstandes, in Emrys Hughes’ „Winston Churchill- his career in war and peace”, S. 145
„Wir sind 1939 nicht in den Krieg gezogen, um Deutschland vor Hitler, den Kontinent vor dem Faschismus zu retten. Wie 1914 sind wir für den nicht weniger edlen Grund in den Krieg eingetreten, daß wir eine deutsche Vorherrschaft in Europa nicht akzeptieren konnten.“
„Frankfurter Allgemeine” vom 18.09.1989
„Unser Ziel ist die Vernichtung von so viel Deutschen wie möglich. Ich erwarte die Vernichtung jedes Deutschen westlich des Rheins und innerhalb des Gebietes, das wir angreifen.“
General Dwight D. Eisenhower, Oberbefehlshaber der Westalliierten und späterer Präsident der USA.
„Jetzt haben wir Hitler zum Krieg gezwungen, so daß er nicht mehr auf friedlichem Wege ein Stück des Versailler Vertrages nach dem anderen aufheben kann.“
Lord Halifax, englischer Botschafter in Washington,
1939 u. Mitglied im Komitee der 300
„Deutschland den Juden zu überlassen und die Deutschen unter den
anderen Völkern dieser Erde aufzuteilen.“
Die Forderung Lionel de Rothschild gegenüber John Colville, dem Sekretär Churchills am 22.10.1939
„Ich werde Deutschland zermalmen.“
Frank Roosevelt, 1932 aus: „Wider Willkür und Machtrausch”, S. 241
Bei meinem Gespräch im Sommer 2012, fragte ich die Dame der tschechischen Botschaft, ob in der BRD die HLKO (Haager Landkriegsordnung) gilt.
Sie sagte: “Ja.”
Ich fragte: “Warum wissen es dann die Bürger nicht?”
Sie sagte: “Dann fragen Sie doch mal Ihre Regierung.”
Wie aus- und inländische Geheimdienste die BRD-Meinung bilden:
Noch Fragen liebe Schlafschafe? Informiert Euch! Hinterfragt! Stellt das System!
Die BRD kann, darf und will das Problem nicht lösen.
Die EU will das Problem nicht lösen.
Die UNO will das Problem nicht lösen.
Parteien, Gewerkschaften, soziale Netzwerke können das Problem nicht lösen.
Bürgerinitiativen können das Problem nicht lösen.
Selbstverwalter können das Problem nicht lösen.
Weltanschauungsgemeinschaften können das Problem nicht Lösen.
Kommissarische Regierungen können das Problem nicht lösen.
Staatsgründungen und Geschäftsmodelle können das Problem auch nicht lösen.
Neue Verfassungen werden das Problem nicht lösen.
Ideologien und Religionen können das Problem nicht lösen.
Der liebe Gott wird also das Problem auch nicht lösen können.
Der Weihnachtsmann kann das Problem auch nicht lösen.
Deutschland steht darum immer noch unter den Kriegs- und Besatzungsrecht der Alliierten. Nach 1990 wurde der Zustand mittels kolonialer Verträge getarnt!
Es gilt immer noch das alliierte Kriegswaffenkontrollgesetz, diverse SHAEF – SMAD Bestimmungen und die militärischen Beschränkungen der Siegermächte.
Die BRD ist keine Heimat. Die koloniale BRD-Fremdverwaltungsorganisation darf, kann und will keine völkerrechtlichen Verträge wie Friedensverträge schließen.
Heimat ist ein Paradies, Heimweh ist ein Gefühl ohne Worte…
Gefühle werden unterdrückt durch Worte…
Das deutsche Volk spricht ohne Worte…
Meine Heimat sind noch die Worte…
Geh in Gedanken für die Heimat voraus…und drucke Deine Urkunde aus.
Willkommen in der Heimat.
Quellen: PRAVDA-TV/Manfred Rauscher/staatenlos.info vom 30.11.2012
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s