Cyberkrieg gegen die Republik Freies Deutschland (RFD)

Veröffentlicht am  by staseve
Leipzig. Der Cyberkrieg gegen die Republik Freies Deutschland tobt auf allen Ebenen. Was müssen die Regierungsmitglieder um den Präsidenten Peter Frühwald für einen Nerv des bestehenden Systems getroffen haben? Nur wer den Ball spielt wird angegriffen sagt man in der Fußballersprache.
Neben vielen durch die Nachrichtendienste aufgemachten immer weiteren und neuen Blogger-Portalen die Verbal-Attacken und Unwahrheiten verbreiten, hat sich gestern weiteres merkwürdiges zugetragen:
Über die Wake-News Radio Sendung wurde ein Video, das sachliche Unwahrheiten über RFD-Regierungsmitglieder im Interview mit Kathrin Kuhn, verbreitet, interaktiv ins Netz gestellt und auf dem dortigen Presseblog verbreitet.
Als über die Bürgerämter vor Ort in Saalfeld ein Aufklärungsvideo über Sachverhalte im Zusammenhang mit der Person Kathrin Kuhn via Youtube veröffentlicht wurde, war dies nach wenigen Stunden mit dem Vermerk gekennzeichnet: “Dieses Video ist in ihrem Land nicht verfügbar”, obwohl der Einstellende bei Youtube nicht mal eine Nachricht oder Information darüber bekommen hat. Machen sie sich ihre eigenen Gedanken liebe Leserinnen und Leser von staseve.wordpress.com und Bürger der Republik Freies Deutschland.
Wir bemühen uns hier weitere Informationen zu bekommen. Die reguläre Regierung der RFD empfiehlt allen Bürgern der Republik Freies Deutschland, nach den Informationen die StaseVe Aktuell vorliegen, derzeit, auch den Teamspeak-Bereich der staatlichen Internetstrukturen der Republik Freies Deutschland zu meiden, da der Verdacht besteht, dass dort alles durch Nachrichtendienstliche und Verfassungsschützende Strukturen der BRD überwacht und aufgezeichnet wird.
Die Regierung der RFD wird auf der Bürgerversammlung in Erfurt, am 13.10.2012, alle Detailinformationen die sie hierzu hat, den interessierten anwesenden Bürgern, weitergeben.
Auch sollte man die Informationen der durch die Putschisten seit dem 17.09.2012 in Händen gehaltenen Seite der Republik Freies Deutschland und den dort veröffentlichten Artikeln keine große Bedeutung beimessen, weil die dort agierenden Personen wegen Verstosses gegen die Verfassung bereits vom Präsidenten entlassen wurden und verfassungsmäßig gar nicht mehr für das Volk sprechen können und dürfen.
Ziel des Putsches und der Agitation der Nachrichtendienste scheint die Zerschlagung der am 01. Mai 2012 gegründeten Republik Freies Deutschland zu sein. Wahrscheinlich sind die großen Cyberangriffe auf die RFD und der Putsch nur so zu erklären, dass sie in direktem Zusammenhang mit dem Beitritt der RFD zur UN-Charta und der Anmeldung beim Generalsekretär der UNO Ban Ki-moon und den Botschaftern der Länder des Weltsicherheitsrates stehen. Die Bundesrepublik in Deutschland führt derzeit dort den Vorsitz.
Seit diesem Zeitpunkt haben die verstärkten Angriffe auf die RFD in Deutschland eingesetzt.
Eigener Bericht –staseve– vom 24.09.2012
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s