Holocaust – Meine Mutter log… was Kinder von "Holocaust-Überlebenden" zu berichten haben

Hier reden zwei Töchter einer “Holocaust-Überlebenden” Jüdin über die wahre Geschichte ihrer Mutter. Die ältere Tochter soll angeblich in einem KZ das Licht der Welt erblickt, und die ersten 1,5 Jahre ihrer Kindheit dort verbracht haben.

Sie fragen sich zurecht, wie das möglich gewesen sein soll. In einem KZ? In einem kalten, unhygienischen, lebensfeindlichen KZ konnte ein Kind geboren und eine lange Zeit später gesund herausgebracht worden sein?

Die jüngere Tochter zeigt Fotos ihrer Mutter aus der damaligen Zeit – lachend mit ihrem Kind im Arm auf einer Wiese sitzend, der Kinderwagen daneben.

Weiterhin berichtet die Tochter, die gesamte Familie habe nicht gearbeitet, sondern alle von der Rente der BRD gelebt. Hier ist das Video auf Youtube:

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s